Wir über uns

Unsere Leitgedanken

Leben bedeutet -
Zeit hinterlässt -
Alter erzählt -
Veränderung
Spuren
Geschichten
 
Leitfaden

In der heutigen Zeit stehen Eltern oftmals vor scheinbar ausweglosen Problemen und Schwierigkeiten bei der Erziehung ihrer Kinder und bei der Bewältigung von Krisen innerhalb der Familie.
Veränderungen in unserer Gesellschaft und familiäre Probleme wie Trennung und Scheidung, finanzielle Schwierigkeiten oder Arbeitslosigkeit führen nicht selten zu Überforderung und Hilflosigkeit der Eltern oder allein erziehender Elternteile.
Die Sozialisation und Erziehung der Kinder kann in solchen Lebenskrisen erheblich beeinträchtigt werden.

 

Für hilfebedürftige Familien, Kinder und Jugendliche bietet SPP Reuter durch betreuungsintensive und individuell konzipierte ambulante Maßnahmen in Form von Hilfe zur Erziehung nach den gesetzlichen Bestimmungen des Sozialgesetzbuches achter Teil (SGB VIII) eine Chance, Probleme und Schwierigkeiten mit Unterstützung professioneller Hilfe und Beratung zu lösen und die Fähigkeit zur Selbsthilfe zu entwickeln oder wiederzuerlangen.

 

Die meisten ambulanten Hilfen finden im häuslichen Umfeld und somit in der vertrauten Umgebung der Familienangehörigen statt. So kommen diese Hilfeformen in vielen Fällen den Personen entgegen, die aus Scham oder Schwellenangst den Gang zu Behörden oder anderen Institutionen meiden.

 

Neben Hilfen im häuslichen Umfeld bietet SPP Reuter weitere unterstützende und fördernde ganzheitliche Betreuungsangebote für Kinder und Jugendliche an. Hierzu gehören verschiedene Workshops, Soziale Gruppenarbeit, Betreutes Wohnen (BeWo) für Jugendliche, Integrationshilfe sowie Schulsozialarbeit.

 

 

SPP Reuter achtet die Einzigartigkeit des Menschen und sieht seine Entwicklungsfähigkeit. Diese Entwicklung entsteht durch die Begegnung in der Vernetzung aller beteiligten Personen und Institutionen.

Wir fördern diese Entwicklung durch das Engagement unserer Mitarbeiter und nutzen dabei auch das kreative Potential der von SPP Reuter betreuten Kinder und deren Familien.

 

Pädagogische Zielsetzung

 

Ambulante Hilfen zur Erziehung bieten für viele Familien eine Möglichkeit, ihre familiären Schwierigkeiten und Erziehungsprobleme mit professioneller Unterstützung zu bewältigen.
Die freiwilligen Hilfen zur Erziehung, die im Kinder- und Jugendhilfegesetz (SGB VIII) verankert sind, bieten eine effiziente und individuelle Möglichkeit, das Selbsthilfepotential von Familien zu wecken und zu stärken.
Die Eltern werden von SPP Reuter in der Umsetzung der Erziehungsziele beraten und unterstützt. Unsere Hilfestellung bedeutet hier Hilfe zur Selbsthilfe.

 

Kinder und Jugendliche sollen in ihrer individuellen Entwicklung gefördert werden. Selbstbestimmung und Toleranz, Selbständigkeit und Individualität sind wichtige Ziele bei der Erziehung. Nicht nur die Kinder und Jugendlichen, auch die Familien als Ganzes benötigen oft Unterstützung und Hilfe bei der Alltagsbewältigung und beim täglichen Miteinander innerhalb der Familie.

 

Mit den Kindern und Jugendlichen werden durch die ambulante Hilfe und den begleitenden erlebnispädagogischen Maßnahmen nicht nur Selbständigkeit, Verantwortungsbewusstsein und Individualität entwickelt; auch soziale Aspekte, emotionale und kreative Fähigkeiten gehören zur ganzheitlichen Entwicklung der Persönlichkeit.

 

Ambulante Maßnahmen bieten Zeit für persönliche Gespräche, Hilfestellungen, Beratung und Aufarbeitung persönlicher Defizite und Schwierigkeiten der Kinder, Jugendlichen und der Eltern.

 

Neben der konkreten Erziehungshilfe ist es Ziel der Sozialpädagogischen Praxis, existentielle Schwierigkeiten und Alltagsprobleme innerhalb der Maßnahme unter Berücksichtigung des ganzheitlichen familiären Netzwerkes zu erfassen und aufzuarbeiten. So beinhaltet die professionelle Hilfe auch die Beratung und
Unterstützung bei finanziellen Schwierigkeiten und Arbeitslosigkeit, sowie Hilfestellungen und Unterstützung bei Kontakten mit Behörden und anderen Institutionen.

 

Ambulante sozialpädagogische Maßnahmen verhindern durch die individuelle und kontinuierliche Hilfe zur Selbsthilfe und die Stärkung und Stabilisierung des Familiensystems in den meisten Fällen eine Fremdplatzierung der Kinder in Heimen oder Pflegefamilien.
Entwicklungsgerechte Lebensbedingungen innerhalb des Familiensystems werden so geschaffen, bzw. erhalten und stabilisiert.

 

Fachliche Reflexion

Das eingesetzte Personal sind fest angestellte Mitarbeiter und Honorarkräfte, die über eine pädagogische Ausbildung/ Studium und unterschiedliche Zusatzqualifikationen verfügen.

 

Die Tätigkeit in den Familien der eingesetzten Fachkraft wird über Fachleistungsstundennachweis dokumentiert.
Vertretungszeiten (Urlaub, Krankheit) der Fachkraft wird durch SPP Reuter abgedeckt, selbstverständlich wird die laufende Hilfe im vereinbarten Umfang (ohne Zusatzkosten) in dieser Zeit fortgesetzt.

 

Die in den verschiedenen Bereichen eingesetzten Fachkräfte sind in vollem Umfang in das Team von SPP Reuter eingebunden.
Die Mitarbeiter nehmen an den regelmäßig stattfindenden Teamsitzungen und Fallsupervisionen teil. So besteht jederzeit die Möglichkeit der fachlichen Reflexion, die in regelmäßigem Abstand und nach Bedarf stattfinden.
Alle Mitarbeiter nutzen die Möglichkeit, auch an externen Fort- und Weiterbildungen teilzunehmen, die finanziell durch SPP Reuter gefördert werden.

 

Schlusswort

 

SPP Reuter ist eine betroffenenorientierte ambulante Jugendhilfeeinrichtung, die in einer partnerschaftlichen Zusammenarbeit mit dem jeweils beteiligten Jugendamt und den an der Hilfegewährung beteiligten Institutionen ein für die konkrete Betreuung und Unterstützung entsprechendes Hilfeangebot anbietet und durchführt.

 

Dabei dient der Hilfeplan gemäß § 36 SGB VIII als Grundlage. Die Fortschreibung des Hilfeplanes wird entsprechend dem Realisierungsgrad, der Betreuungsdynamik und der Entwicklung regelmäßig in Zusammenarbeit modifiziert.

 

Eine konstruktive und effektive pädagogische Arbeit ist nur in einem gut funktionierenden Team möglich.
Alle MitarbeiterInnen von SPP Reuter haben eine positive Grundhaltung und Motivation in ihre Arbeit, so dass die Voraussetzungen einer qualitativ hochwertigen und erfolgreichen Betreuungsarbeit gewährleistet sind.
Dazu unterstehen unsere Leistungsbeschreibungen und Konzepte einem ständigen Controllingverfahren und werden nach aktuell geltenden Qualitätsmerkmalen weiterentwickelt. Wir wollen damit den Kindern/ Jugendlichen und ihren Familien jederzeit so begegnen, dass er / sie erfahren, wie einzigartig und wertvoll sie sind.

 

Durch verantwortliche und kontinuierliche Führung, die fachliche Ausrichtung, die methodischen Grundlagen unseres sozialpädagogischen Schaffens und letztendlich durch die persönliche, soziale und fachliche Kompetenz aller Mitarbeiter garantiert SPP Reuter die Qualität unserer Arbeit.

SPP Reuter stellt jedem festangestellten Mitarbeiter einen Dienstwagen zur Verfügung, so dass die Flexibilität und Mobilität der einzelnen Fachkräfte bei der sozialpädagogischen Ausgestaltung der Jugendhilfemaßnahmen gewährleistet ist.

 

 

Uns ist bewusst, dass wir mit den unserer Arbeit zugrunde liegenden Konzepten der einzelnen Hilfearten und unserer Leistungsbeschreibung einen sehr hohen Anspruch an uns stellen, den es gilt, tagtäglich in unserer Arbeit zu erfüllen.

 

Birgit Reuter

Weg

Es gibt auf der ganzen Welt
einen einzigen Weg,
den niemand gehen kann außer dir.
Frag nicht, wohin er führt.
Geh ihn!
Friedrich Nietzsche

 

 

Dabei kann SPP Reuter dir die Türen öffnen - hindurch gehen musst du selbst!


Anmerkung:

Wir haben bei personenbezogenen Bezeichnungen wegen der besseren Lesbarkeit lediglich die männliche Form genannt und auf die Nennung beider Formen verzichtet.