Nachbetreuung von Kindern und Jugendlichen mit psychischen Störungen

Kind-treppeDas Angebot „Nachbetreuung von Kindern und Jugendlichen mit psychischen Störungen“ von SPP Reuter richtet sich an Kinder und Jugendliche, die nach einem stationären Aufenthalt in einer psychiatrischen Einrichtung wieder im häuslichen Umfeld leben.

Nach einem Aufenthalt in einer Klinik oder anderen Einrichtung für Kinder und Jugendliche ist die Reintegration in die Familie oftmals schwierig. Meist sind die Betroffenen stabilisiert, bedürfen jedoch aufgrund noch vorhandener Schwierigkeiten Hilfe und Unterstützung bei der Alltagsgestaltung und -bewältigung und dem „miteinander leben“. Die Eltern sind oft unsicher im Umgang mit ihren Kindern und Jugendlichen. Es stellen sich viele Fragen, Konfliktsituationen werden oft verdrängt, aus Angst, die psychische Gesundheit wieder, bzw. weiter zu gefährden.

Mit der Unterstützung einer Fachkraft, die sowohl Erfahrung im medizinischen Bereich hat, als auch im Arbeitsfeld der Jugendhilfe mit dieser besonderen Zielgruppe, werden die Betroffenen in die Familie reintegriert und im häuslichen Umfeld nachbetreut. Gleichzeitig ist die Fachkraft Ansprechpartner für die Eltern und sonstigen Bezugspersonen der Betroffenen, um diese für die besondere Situation nach der stationären Behandlung zu sensibilisieren, zu stärken und Unsicherheiten und Fehlverhalten im Umgang mit psychischen Störungen zu minimieren.

Neben der Unterstützung im Alltag ist sie Ansprechpartner in Erziehungsfragen, Vermittler zwischen Kind/ Jugendlichem und Schule/ Ausbildung, hilft bei Konfliktlösungsfindung, sowie bei der Initiierung flankierender Hilfsangebote wie therapeutische ambulante Anschlussbehandlung oder sinnvolle Freizeitgestaltung. Hierbei geht sie individuell auf die Bedürfnisse und Notwendigkeiten bei Personen mit psychischen Störungen und deren Angehörigen ein. 

Bei Anfragen zu diesem Angebot und Interesse an einer Zusammenarbeit wenden Sie sich bitte mit dem Kontaktformular an SPP Reuter oder an die durchführende Fachkraft Frau Michaela Böhm.