Integrationshilfe

Integrationshilfe gemäß §35a Abs.2 Nr.1 SGB VIII

IntegrationshilfeIntegrationshilfe ist wichtig, wenn es darum geht, Kindern und Jugendlichen mit Beeinträchtigungen die Bewältigung ihres Schulalltages in einer allgemeinen Schule zu ermöglichen.
Sie tritt dann ein,
  • wenn ein allgemein pädagogischer, betreuerischer oder auch pflegerischer Bedarf besteht, damit der Schüler oder die Schülerin die Schule überhaupt besuchen und am Unterricht teilnehmen kann,
  • wenn Hilfe im Unterricht durch die Schule nicht mehr geleistet werden kann und zusätzliche Hilfe von außen benötigt wird.
Dabei ist jedoch zu beachten, dass die Integrationshilfe unabhängig von einem sonderpädagogischen Förderbedarf ist, der mit Lehrerstunden gedeckt werden muss.
 
Zu Beginn der Ingerationshilfe mit SPP Reuter steht zunächst der Aufbau einer tragfähigen Beziehung mit dem Kind, so dass der Integrationshelfer im schulischen Bereich eine vermittelnde und unterstützende Rolle für die soziale Integration einnehmen kann. Die Schülerrinnen und Schüler können mit dem Integrationshelfer als Vermittler schrittweise ihre soziale Wahrnehmung im Unterricht schärfen und so langfristig ihre Schwierigkeiten beim Lernen überwinden. Die Schülerinnen und Schüler sollen dabei motiviert werden, den Unterricht und ihre schulische Laufbahn erfolgreich zu gestalten.
 
 
Bei Anfragen zu diesem Angebot und Interesse an einer Zusammenarbeit wenden Sie sich bitte mit dem Kontaktformular an SPP Reuter.
 
 
 
 
Im Rahmen der Integrationshilfe ist SPP Reuter an folgenden Schulen tätig: